Zur Startseite

O du fröhliche & ein kalo-mina-Jahresrückblick

Sacha Furrer Zoller, 01.12.2021

Haben Sie als Kind auch so gerne gesungen? Und berührt Sie Musik auch so sehr? Was lösen die Worte „O du fröhliche“ bei Ihnen zu dieser Jahreszeit aus? Ist und war es für Sie ein fröhliches Jahr? Singen Sie an Weihnachten voller Freude?

Auf das Jahr zurückblickend kann ich Ihnen schreiben, dass ich auch dieses Jahr – vielleicht auch gerade trotz den äusseren Umständen – viel gelacht habe. Oft auch Tränen. Das ist für mich ein wichtiges Ventil. Ich liebe es, wenn die Tränen vor lauter Lachen meine Schminke verschmieren und mich der Bauch vor lauter Gelächter schmerzt.

Ich kann aber auch nachdenklich sein und mir Gedanken machen. So auch zum Jahresabschluss. Ich hänge nicht so gerne in der Vergangenheit, möchte aber gerne dazulernen. So kam mir die Idee, dass ich als Jahresrückblick meine „kalo mina’s“ (gelb) vom 2021 durchgehen könnte und mich bei meinem Rückblick an den Monatsthemen orientiere. Dies begleitet von den Fragen: Was beschäftigt mich Ende Jahr davon noch?

Singendes Mädchen

Januar 2021 „Farbexplosion zum neuen Jahr“
Magie, Träume, Farbe, Freude – oh ja, all dies wünsche ich mir auch noch heute ganz, ganz doll. Im Speziellen die Farbexplosion – Farbiges, Unerwartetes (Positives) und vor allem Freudiges. Inspire & shine! Am liebsten durchgehend und ohne Unterbruch, auch im 2022! Und Sie: Wieviel Farbe wünschen Sie sich?

Februar 2021 „Festgetretene Wege oder eigene Fussabdrücke hinterlassen?“
Den eigenen Weg gehen - dein Weg, der sinnlicher, abenteuerlicher, schöner ist, als die anderen Wege.
Mitte Februar habe ich www.einzigartig-hochsensitiv.ch lanciert und damit noch mehr meinen ganz persönlichen Weg beschritten. Dies mit der Idee meine beiden Leidenschaften, das Business-Coaching und die erhöhte Wahrnehmungsfähigkeit zusammen zu bringen. Es hat schon ein wenig Mut gebraucht und die Reise ist mit diesem Schritt erst so richtig gestartet... Und Sie: Wo und wann planen Sie im neuen Jahr den festgetretenen Weg zu verlassen?


März 2021 „Struktur – wichtig oder unwichtig?“
Struktur gibt mir Sicherheit und ist für mich eine Art Orientierungshilfe.
Auch wenn es im Aussen vielleicht anders aussieht. Ich mag UND brauche Struktur. Ich mag auch eine gewisse Ordnung. Ich mag es, die Übersicht zu haben und diese wenn immer möglich, nicht zu verlieren. Da ich für verschiedene Unternehmen arbeite, benötige ich eine gewisse Struktur, sodass ich nichts vergesse und man sich auf mich verlassen kann. Somit wird Struktur auch im 2022 ein grosses Thema für mich sein. Und Sie: Wie sieht es bei Ihnen mit Struktur aus? Wünschen Sie sich mehr oder weniger davon?

April 2021 Rauf in die Vogelperspektive“
Steigen Sie auf Ihren Schreib- oder Esstisch rauf (bitte nur, wenn er stabil genug ist). Schauen Sie von dort oben nach unten und stellen Sie sich vor, dass Sie aus dieser Sicht beobachten können, was da unten gerade so alles läuft...
Ganz ehrlich, ich stehe selten oben auf meinen Schreibtisch ☺. Jedoch versuche ich regelmässig die Vogelperspektive einzunehmen und die Dinge von Aussen zu betrachten. Vor allem, wenn ich die Zusammenhänge nicht verstehe oder ich den Durchblick verloren habe... Rauf in die Vogelperspektive ist für mich vor allem im Wald ein Thema und ich kann Ihnen sagen es lohnt sich! Und Sie: Wann steigen Sie auf den „Schreibtisch“, um eine andere Perspektive einzunehmen?

Mai 2021 „Sich sichtbar machen“
Sich sichtbar machen bedeutet für mich, sich zu zeigen, sich zu positionieren, zu sich zu stehen und sich auch verletzbar zu machen.
Seit Mai begleitet mich dieses Thema wieder stärker. Das zeigt sich bei mir in der Kleidung, die ich trage und den Farben, die ich wähle. Ich habe mich u.a. auch mit meinem Artikel „Erhöhte Wahrnehmungsfähigkeit als Unternehmensressource verstehen und leben“ im Top100 von seminar.inside sehr sichtbar gemacht. Und ja, das hat bei mir schon ein wenig Herzklopfen ausgelöst... Und Sie: Lassen Sie sich überraschen, was Ihre Sichtbarkeit für Überraschungen mit sich bringen wird!

Juni 2021 „Innsaei - isländisches Wort für Intuition“
Man wartet sozusagen auf eine Intuition und plötzlich ist alles so klar. Auch was den nächsten Schritt angeht.
Meine Intuition leitet mich treu durch mein Leben. Ich habe aber nicht immer den gleich guten Zugang zu ihr. Somit ist es mehr die Frage, was es braucht, dass ich Zugang zu meiner Intuition habe und dieser auch vertraue (n kann). Auch im neuen Jahr werde ich alles dafür tun, damit mich meine Intuition leitet. Und Sie: Was braucht es, damit Sie im 2022 Ihrer Intuition folgen?

Juli 2021 „Mein Bedürfnis? Mh... da muss ich erst einmal darüber nachdenken“ Ja manchmal verliert man sich auf seinem Weg so sehr, dass man seine Bedürfnisse gar nicht mehr kennt. Das ist ehrlich gesagt immer noch eine rechte Gratwanderung für mich... Definitiv ein Thema auch im kommenden Jahr... Und Sie: Kennen Sie Ihre Bedürfnisse? Und können Sie diese auch mitteilen?

August 2021 „In seiner Kraft sein“
Kraft bedeutet für mich, dass ich mich lebendig und voller Energie fühle, selbstbewusst durch das Leben gehe, meinen ganz persönlichen Ausdruck finde und bei mir bleibe, auch wenn es draussen stürmt.
Oh... auch dies für mich weiterhin top aktuell. Genügend und tiefer Schlaf, gesundes Essen, regelmässige Ruhephasen, Bewegung und positive Menschen um mich, dann kommt es gut! Und Sie: Wie schaffen Sie es, weiter in Ihrer Kraft zu sein? Wie kommen Sie zurück in Ihre Kraft?


September 2021 „Wie man Konflikte austrägt“
Spannend finde ich, dass die meisten bei Konflikten an die äusseren Konflikten denken, dabei gibt es auch noch die inneren Konflikte.
Wenn Sie die Stimmen in mir innen hören würden, ja, dann wüssten Sie definitiv, dass ich mehr innere als äussere Konflikte austrage ☺... In meinem Inneren geht es des Öfteren recht turbulent zu und her. Und Sie: Beschäftigen Sie mehr innere oder äussere Konflikte? Und wie gehen Sie mit Konflikten um?

Oktober 2021 „Erhöhte Wahrnehmungsfähigkeit als Unternehmensressource verstehen und leben“
Sie wollte unbedingt herausfinden, wie sich diese „erhöhte Wahrnehmungsfähigkeit“ im Business zeigt und wie die Menschen diese Fähigkeit in der Arbeitswelt nutzen können.
Ich freue mich sehr, dass man von diesem Thema immer mehr hört und liest und dass ich immer mehr Anfragen zu diesem Coaching-Thema erhalte. Ja, ich behaupte sogar, dass ziemlich alle meiner Klienten und Klientinnen über eine erhöhte Wahrnehmungsfähigkeit verfügen. Und Sie: Haben Sie Ihre erhöhte Wahrnehmungsfähigkeit schon getestet? https://www.typentest.com

November 2021 „It’s all about trust“
„Sacha, it’s all about trust.“ Diese Aussage hat bei mir nachgeklungen. Vielleicht weil das Thema „Vertrauen“ auch immer wieder in meinen Coachings auftaucht?

Vertrauen ins Leben, Vertrauen in mich und meine Fähigkeiten, Vertrauen in mein Gegenüber, Vertrauen in meine Gesundheit, Vertrauen in meine Intuition... „Yes, it’s all about trust“ auch im 2022... Und Sie: Wem und auf was vertrauen Sie?

Dezember 2021 „Ein etwas anderer Jahresrückblick“
Irgendwann hatte ich die Idee, dass ich Ende Jahr meine „kalo mina’s“ (gelb) vom 2021 durchgehen könnte und mich bei meinem Rückblick an den Monatsthemen orientiere. Andersartigkeit, Einzigartigkeit, Inspiration, Neues, Anregendes – das ist meine Welt und auf diesem Weg möchte ich Sie auch erreichen. Bei Mehrblick-fz geht es darum, neue und andere Perspektiven einzunehmen.

Mein Leitsatz „inspire & shine“ hat sich dieses Jahr in „inspire & let others shine“ gewandelt. JA! Mein Wunsch ist es, dass Sie, ja SIE, leuchten: „Be one of a million – be YOU & dream big“

Auf dieser, Ihrer ganz persönlichen Reise, begleite ich Sie auch im 2022 von Herzen gerne. Ich sage DANKE. Ihnen allen, all den Möglichkeiten, die sich mir im 2021 eröffnet haben und all den wunderschönen und -baren Momenten, die ich in diesem Jahr erleben durfte. Von Herzen DANKE.

Und schon sehr bald freue ich mich auf Spannendes, Entzückendes und Berührendes im 2022. Vielleicht mit Ihnen an meiner Seite?

Ich sende Ihnen von Herzen die besten Wünsche für die kommende Advents- und Weihnachtszeit.

Sacha Furrer Zoller

1  Kommentar

  • Patrice
    01.12.2021 09:53 Uhr

    Ein sehr schöner Jahresrückblick, liebe Sacha. Weiterhin alles Gute :-)

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

9254 + 1

Sacha Furrer Zoller lic. iur.  |  FurrerZollerConsulting  | Amtsstrasse 3 | CH-8610 Uster | Tel. +41 79 755 74 76 | sf@fz-consulting.ch

ICF Member Badge