Zur Startseite

Festgetretene Wege oder eigene Fussabdrücke hinterlassen?

Sacha Furrer Zoller, 01.02.2021

»Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemandem überholt werden.» Marlon Brando

Vor genau 10 Jahren hat mir meine liebe Freundin Sabine die Geschichte „Festgetretene Wege“ von einem unbekannten Autor geschickt. Sie ging in etwa so:
Es gibt die festgetretenen Wege, die von vielen platt getreten werden. Zunächst erscheinen diese Wege müheloser. Doch wenn genügend Menschen darüber gelaufen sind, wird der Weg glatt und die Gefahr auszurutschen ist gross.
Dann gibt es die Wege, auf denen nur wenige Fussabdrücke zu sehen sind. Hier ist es möglich eigene Abdrücke zu setzen, und auch mal in andere passende zu stapfen. Doch die Auswahl der passenden Fussabdrücke ist nicht so einfach. Mal rutscht du ab, und ein anderes Mal spürst du deutlich, der Abdruck passt wirklich nicht zu deinem.

Es gibt auch die spurlosen, unberührten Flächen. Du setzt nur deine eigenen Fussabdrücke und markierst einen eigenen Weg. Es fühlt sich gut an, weil es immer passt. Es ist zweifellos mühseliger, du sinkst vielleicht tiefer ein, manchmal verlierst du auch die Orientierung. Doch es ist dein Weg, der sinnlicher, abenteuerlicher, schöner ist, als die anderen Wege.

Schneeschuh laufen

Und mit der entsprechenden Neugier und dem Urvertrauen ins Unbekannte macht es sogar viel Freude und Spass.

So habe ich mich entschieden ab 11.02.2021 weitere - neben FurrerZollerConsulting - ganz persönliche Fussabdrücke zu hinterlassen und mich mit dem Thema "einzigartig hochsensitiv" auf den Weg zu begeben. Details dazu folgen am 11. Februar 2021.

Wie sieht es bei Ihnen aus?

  • Welchen Weg wählen Sie? Welche äusserlichen Sicherheiten brauchen Sie aktuell noch?
  • Wovon ist es abhängig, welchen Weg Sie gehen?
  • Entscheiden Sie selber welchen Weg Sie gehen oder lassen Sie sich von aussen leiten?
  • Was braucht es, dass Sie neue Wege gehen?
  • Wie könnte ein erster Schritt auf Ihrem Weg aussehen?

"Egal welchen Weg Sie gehen! Hauptsache Sie gehen Ihren Weg! Der schlimmste Weg, den man wählen kann, ist der, keinen zu wählen." Autor unbekannt

Herzliche Mehrblick-Grüsse und ich freue mich, wenn auch Sie Ihre Spuren hinterlassen und das bekannte Terrain - vielleicht auch nur mit einem Schritt - verlassen.

Sacha Furrer Zoller

Aktuelles
Coaching im 1:1, online Coaching via Zoom oder auch Telefoncoaching möglich.

Ab 11. Februar 2021 mein neues Angebot "Einzigartig hochsensitiv".

"Mehr(blick-fz) als ein Impuls“ die 3-Stunden Workshops - aufgrund der aktuellen Situation sind im Moment keine Workshops geplant.

Karriere-Navigator Workshops dauern neu nur noch einen Tag. Der nächste Workshop findet am 27. März 2021 von 10 - 18 Uhr statt. Aufgrund der aktuellen Situation wird der Workshop mit max. 2 Personen durchgeführt. Weitere Informationen unter https://www.fz-consulting.ch/de/arbeitsschwerpunkte/karriere-navigator/workshop.php

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Sacha Furrer Zoller lic. iur.  |  FurrerZollerConsulting  | Amtsstrasse 3 | CH-8610 Uster | Tel. +41 79 755 74 76 | sf@fz-consulting.ch